Attac Schweiz – Service Public – Perspektiven jenseits der Privatisierung (ungekürzt)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (10 Vote(s), durchschnittlich mit 3,60 von 5)
Loading ... Loading ...

Eine vorläufige Bilanz der Privatisierungspolitik lässt wenig Zweifel, dass kaum eines der damit verbundenen Versprechen eingehalten worden ist: Der Imperativ des Profits drängt dazu, die kaufkräftige Nachfrage gegenüber gesellschaftlichen Bedürfnissen und erkämpften Rechtsansprüchen zu privilegieren. Und zwar ohne dass die öffentlichen Dienstleistungen dabei „besser, billiger, bürgernäher“ geworden wären, wie ein Schweizer Privatisierungs-Manifest in den 1990er-Jahren versprochen hatte.

Vor dem Hintergrund der Antiprivatisierungskampagnen der letzten Jahre beschreiben die Autorinnen und Autoren von Attac Schweiz die Motive und Mechanismen der Privatisierungspolitik. Die Auswirkungen werden an den Beispielen von Post und Telekommunikation, Elektrizität, Wasser, Gesundheit, Bildung und Bahn konkret aufgezeigt. Sie analysieren die Ökonomisierung des Staates im internationalen Zusammenhang mit WTO, GATS und EU. Mit der Diskussion über Demokratisierung, gesellschaftliche Aneignung und Selbstverwaltung werden überdies Wege für radikale Alternativen zur Privatisierungspolitik aufgezeigt.

Dauer: 04:22:00 | Format: mp3 | Größe: 251 MB
Usenet: Download *Unser Tipp* (kostenlose Anmeldung erforderlich ->hier<-)
Share-Online.biz: Download
Rapidgator.net: Download
Oboom.com: Download

Passwort: www.hoerbuch.us | Uploader: Sam

GRATIS DOWNLOAD HIER:
Attac Schweiz – Service Public – Perspektiven jenseits der Privatisierung (ungekürzt) - Status: Online - (kostenlose Anmeldung erforderlich ->hier<-)

Tags:

0 Kommentare

Kommentar schreiben